Prof. Dr. Philipp Jenke

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg
Department Informatik
Raum 11.92
Berliner Tor 7
20099 Hamburg
Mail: philipp.jenke<at>haw-hamburg.de

Privat twittere ich gerne und schreibe manchmal etwas zu kleinen Basteleien.

Aktuelles

  • WS 18/19: Programmiermethodik 1/Programmiertechnik, Wirtschaftsinformatik
  • WS 18/19: WP Einführung in die Computergrafik für Augmented Reality

Digitalisierung

Digitalisierung ist mehr als Arbeitsplätze-Wegnehmen und Maschinen-Entscheiden-über-Mich. Gelegentlich äussere ich mich daher zum Thema.

  • 01.10.2017: Buchrezension Einfach Programmieren für Kinder [Blogbeitrag]
  • 10.06.2017: Raus aus dem Elfenbeinturm! [PDF]
  • 17.03.2017: Digitalisierung und die Populisten [PDF]
  • 08.12.2016: Meine Kritik zur Diskussion "Ende der Demokratie?" der Körber-Stiftung [PDF]
  • 22.09.2016: Quo Vadis Informatik: Ich wünsche mir, dass die Informatik aktiver an der Diskussion zur Digitalisierung teilnimmt [PDF]

Die hier geäußerte Meinung ist meine individuelle und stellt nicht die Meinung des Departments oder gar der Hochschule dar.

Computergrafik (mit Anwendungen in Augmented Reality)

Augmented Reality: "Unter erweiterter Realität (auch englisch augmented reality, kurz AR) versteht man die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. [...]" (Wikipedia.de) Virtual Reality: "Als virtuelle Realität, kurz VR, wird die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung bezeichnet. [...]" (Wikipedia.de)

Abschlussarbeiten

Spätestens mit der Veröffentlichung von ARKit (Apple, iOS) und ARCore (Google, Android) hat eine breite Masse von Anwenderinnen Endgeräte in der Hosentasche, die beeindruckende Augmented Reality Erlebnisse ermöglichen. Technologie und Hardware sind da, es fehlt aber weiter die Killer-App. Welches Problem kann ich mit AR besser also auf alle anderen Arten lösen? Welche Ansätze sind mit AR möglich, die neue, vorher nicht dagewesene Einblicke bieten? Dies sind die Fragen vor denen wir heute stehen. Im Rahmen von Abschlussarbeiten will ich dazu beitragen, diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Themenvorschläge:

Es sind jederzeit Bachelor- und Masterarbeiten im Themenfeld Computergrafik und/oder Augmented Reality zu finden. Wichtig bei allen Themen ist:

  • keine Angst vor der zugrundeliegenden Mathematik
  • Spass am Programmieren und an der Software-Entwicklung
  • Interesse an Grafik, UI, Ästhetik, ...

Rekonstruktion von Gesichtern aus Bildern

In diesem Projekt wird sich mit der Frage beschäftigt, wie sich 3D Geometrie (z.B. ein Dreiecksnetz) für ein Gesicht aus einem Bild oder aus einer Abfolge von Bildern (Video, Stream) rekonstruieren lassen. Dieses Anwendungsfeld wird einerseits seit vielen Jahren untersucht und hält gleichzeitig noch viele ungelöste Fragen bereit. Als Eingabe dient eine Kamera, die sowohl Farb- als auch Entfernungsdaten liefert (hier: Microsoft Kinect).
Zu dieser Fragestellung sind jederzeit Bachelor- und Masterarbeiten möglich.


Aufname mit der Microft Kinect Kamera (links), statistisches Gesichtsmodell (Blanz und Vetter 1999, rechts)

Prozedurale Generierung von Gebäuden

Weiterentwicklung und Erweiterung eines Ansatzes zur prozeduralen Generierung von Gebäuden.

Basiert auf der CGA Shape Grammar von:
Pascal Müller, Peter Wonka, Simon Haegler, Andreas Ulmer, and Luc Van Gool. 2006. Procedural modeling of buildings. ACM Trans. Graph. 25, 3 (July 2006), 614-623. DOI: https://doi.org/10.1145/1141911.1141931

Massive Daten in AR und VR

Mitarbeit an einem Ansatz zum Umgang mit massiven Geometriedatenmengen (beispielsweise aus CAD-Daten oder 3D Scans) mit dem Ziel, die Daten flüssig und interaktiv in AR- und VR-Anwendungen darstellen zu können.

Abschlussarbeiten - Wie läuft das?

  • Merkblatt zu Abschlussarbeiten bei mir.
  • Abschlussarbeiten in der Informatik: Merkblatt.
  • Ablaufdiagramm:
    Ablauf Abschlussarbeit

Abgeschlossene Abschlussarbeiten

2018

2017

2016

2015

2014

Impressum

Prof. Dr. Philipp Jenke
Department Informatik
Fakultät Technik und Informatik
Berliner Tor 7
20099 Hamburg

Inhaltlich verantwortlich für diese Seite nach § 55 RfStV ist:
Prof. Dr. Philipp Jenke
Kontaktdaten wie oben.

Zentrale Adresse der HAW Hamburg
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg)
Berliner Tor 5
20099 Hamburg
Deutschland

Rechtsform und gesetzliche Vertretung
Die HAW Hamburg ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird gesetzlich vertreten durch Prof. Dr. Micha Teuscher, Präsident der HAW Hamburg,
Berliner Tor 5, D-20099 Hamburg.

Zuständige Aufsichtsbehörde
Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung